Übersicht der Methoden der Faltenbehandlung

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die Methoden und Behandlungen, die ich Ihnen in meiner Praxis in Berlin zur nichtoperativen Faltenbehandlung mit Botox und Fillern anbieten kann. Auf unserer Infografik finden Sie viele hilfreiche Fakten zum Thema Faltenbehandlung mit Botox und Hyaluronsäure.

Botox

Der in der Öffentlichkeit bekannte Begriff „Botox“ ist eigentlich eine Kurzform für den darin enthaltenen Wirkstoff Botulinumtoxin.

Der Wirkstoff ist ein Stoffwechselprodukt des Bakterienstammes „Clostridium Botulinum“. Es ist eigentlich ein Nervengift, das in zu großer Dosierung sogar tödlich sein kann. Bei der Faltenbehandlung werden aber nur minimalste Mengen benötigt, die absolut ungefährlich sind. Bei professioneller Anwendung unterbricht das Botulinumtoxin die Impulsübertragung an den Muskel. Diese Schwächung des Muskels lässt das Gesicht an den behandelten Stellen glatter und entspannter wirken, und die Falten an den behandelten Stellen sind weniger tief.

Mehr erfahren

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist eine stark wasserbindende Zuckerstruktur (Glykosaminoglykan), die im menschlichen Körper die Kollagenbildung anregt und der Haut Elastizität verleiht. Sie wird künstlich ohne Tierversuche oder tierische Bestandteile hergestellt. Die Säure ist auch ein beliebter Inhaltsstoff von Hautcremes. Im Körper kommt die Hyaluronsäure z. B. als Bestandteil der Gelenkschmiere („Synovia“) und des Glaskörpers im Auge vor. Der derzeit am meisten verwendete Filler ist die sogenannte „quervernetzte Hyaluronsäure“. Sie wird inzwischen sogar häufiger verwendet als Kollagen, da sie besonders gut hautverträglich ist und vor der Anwendung kein Allergietest notwendig ist.

Mehr erfahren

Eigenfett

Bei dieser Methode wird körpereigenes Fett verwendet, das ähnlich wie bei einer Absaugung (Liposuktion) in Lokalanästhesie oder Vollnarkose gewonnen wird. Das Fett wird bei einer Liposuktion aus Zonen mit überschüssigem Fett abgesaugt, aufbereitet und dann in die entsprechende Gesichtspartie eingespritzt. Es sind für den Gesichtsbereich nur kleine Mengen notwendig. Die Entnahmestellen „profitieren“ leider nicht sonderlich vom entfernten Fett. Die Unterspritzung muss im Abstand von einigen Wochen oder Monaten ein bis zweimal wiederholt werden, um das gewünschte Resultat zu erzielen, da ein Teil (30-40%) des Eigenfettes vom Körper wieder abgebaut wird.

Mehr erfahren

Infografik Faltenbehandlung mit Botox und Hyaluronsäure
Infografik Faltenbehandlung mit Botox und Hyaluronsäure (PDF)

Häufig gestellte Fragen

Nur wer alle Fakten kennt, ist gut beraten. Ich nehme mir gern die Zeit und beantworte Ihre Fragen. Hier finden Sie einige Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Fragen & Antworten

Medizinisches Glossar

  • Axillär

    Der Begriff Axilliär kommt von Axillar - die Axelhöhle, also den Achselbereich betreffend. ... Zum Glossar

  • Gesäßaugmentation

    oder Gesäßvergrößerung ist eine Art der Chirurgie zur Verbesserung der Gesäßform unter Verwendun ... Zum Glossar

  • Plastysmaplastik

    siehe auch Halslifting ... Zum Glossar

  • Körperschemastörung

    Ein Zustand, bei dem sich eine Person in ständiger übermäßiger (krankhafter) Besorgnis über ihr ... Zum Glossar

  • Ablation

    Ablation ist die Entfernung von Gewebe (z.B. Haut) unter Verwendung eines Lasers - die Haut wird ... Zum Glossar


Beratungstermin vereinbaren