Lippenverkleinerung

ist ein chirurgischer Eingriff zur Verringerung der Größe der Lippen durch Entfernen einer kleinen Schicht aus der Schleimhaut von der Innenseite der Lippe.

 

Häufig gestellte Fragen

Nur wer alle Fakten kennt, ist gut beraten. Ich nehme mir gern die Zeit und beantworte Ihre Fragen. Hier finden Sie einige Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Fragen & Antworten

  • Welche Qualifikationen sollte ich bei einem plastischen Chirurgen beachten?

    Ein Hinweis für eine gute Qualifikation des plastischen Chirurgen ist die Zertifizierung als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Er oder sie sollte bereit sein, alle Ihre Fragen gründlich zu beantworten und Ihnen Beispiele (Fotos) seiner Arbeit zu zeigen.

  • Kann ich nach der Operation fliegen?

    Dies hängt von Ihren persönlichen Umständen und auch von der Art der Operation ab. Sie werden hierzu von Ihrem Arzt beraten.

  • Bieten Sie eine Finanzierung der Behandlung an?

    Ja. Sie können über unabhängige Finanzdienstleister für Medizinische Behandlungen (z.B. medkred.de oder medipay.de) eine Finanzierung für eine Operation einfach über das Internet beantragen.Prinzipiell sind bei Dr. Noack wie bei praktisch jedem weltweit tätigen Plastischen Chirurgen alle Behandlungen als Vorkasse zu leisten.

  • Treffe ich den Chirurgen, der die Behandlung durchführen wird?

    Absolut! Dies ist der Schlüssel und auch Kern der Philosophie der Praxis. Herr Dr. Noack führt die Behandlungen und Operationen persönlich durch. Nach Ihrer Behandlung werden Sie engmaschig nachbetreut, um alle möglichen postoperative Bedenken, die Sie vielleicht haben, zu diskutieren.

  • Sind Plastische Chirurgen und Schönheitschirurgen das gleiche?

    Nein. Plastische Chirurgen sind Ärzte, die eine Facharztausbildung speziell in der plastischen, rekonstruktiven und ästhetischen Chirurgie besitzen. Es dauert in der Regel mindestens sechs Jahre an Ausbildungszeit nach dem Medizinstudium, um ein plastischer Chirurg zu werden. Danach erhalten sie nach einer Prüfung vor der Ärztekammer die Zertifizierung als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Der Begriff "Schönheitschirurg" wurde jedoch tatsächlich von Ärzten geprägt, die keinen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie haben,aber dennoch in diesem Bereich arbeiten. Da die Begriffe „Schönheitschirurg“ oder Kosmetischer Chirurg“ oder aber auch „Ästhetische Medizin“ nicht rechtlich geschützt sind, kann sich jeder Arzt so nennen. Fragen Sie deshalb immer nach der entsprechenden Qualifikation.