Brustkorrekturen beim Mann

Verschiedene Ursachen können zur einseitigen oder beidseitigen Ausbildung von Brustdrüsengewebe an der männlichen Brust führen: Gewichtszunahme, bestimmte Medikamente, Einnahme von Dopingmitteln wie anabole Steroide. Am häufigsten entsteht das Problem bereits schon während der Pubertät. Wenn sich die Brustansätze nicht ausreichend zurückbilden, kann eine Operation, die sogenannte Gynäkomastie-Operation, helfen. Manchmal genügt zur Behebung eine minimalinvasive Technik wie bei einer Fettabsaugung. In anderen Fällen wird ein Schnitt an der Brustwarze notwendig. Insbesondere bei der Pubertätsgynäkomastie übernimmt die Krankenkassen häufig die Kosten.



Häufig gestellte Fragen

Nur wer alle Fakten kennt, ist gut beraten. Ich nehme mir gern die Zeit und beantworte Ihre Fragen. Hier finden Sie einige Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Fragen & Antworten

Medizinisches Glossar

  • Anästhesie

    „Zustand der Empfindungslosigkeit“. Die Anästhesie ist eine medizinische Behandlung, um wahrgeno ... Zum Glossar

  • Serom

    Ein Serom ist eine Wundhöhle, die klare seröse Wundflüssigkeit enthält. Ein Serom kann sich im K ... Zum Glossar

  • Axillär

    Der Begriff Axilliär kommt von Axillar - die Axelhöhle, also den Achselbereich betreffend. ... Zum Glossar

  • Hyaluronsäure

    Auch als Hyaluronan oder Hyalronat bekannt ist die Hyaluronsäure eine Hauptkomponente von zellul ... Zum Glossar

  • Körperschemastörung

    Ein Zustand, bei dem sich eine Person in ständiger übermäßiger (krankhafter) Besorgnis über ihr ... Zum Glossar


Beratungstermin vereinbaren